OP-Zentrum OWL erhält großzügige Spende

25 Zahnärzte vom Verein „Ihre Zahnärzte“ sammelten zwei Jahre lang altes Zahngold für einen guten Zweck. „Wir haben unsere Patienten immer gefragt, ob sie das Altgold spenden. Viele brachten uns auch noch alte Ringe, Gebisse und das Zahngold ihrer Eltern und Großeltern,“ freuten sich Andrea Löwe und Dr. Tobias Meier. Das gezahlte Geld für die gesammelten Rohstoffe Gold und Platin wurde fleißig gesammelt und nun überreicht.

Verler Zeitung vom 27.01.2010
Verler Zeitung vom 27.01.2010

„Im Namen des Zahnärzte-Vereins überreichten Maria Bußmann und Dr. Horst Borcherding aus Gütersloh sowie Andrea K. Löwe und Dr. Tobias Meier aus Rietberg im Ambulanten OP-Zentrum OWL der Konrad-Morgenstern-Fördergesellschaft Münster einen Spendenscheck über unglaubliche 10.000 Euro.

Mit diesem Geld können besondere Apparaturen angeschafft und ein Raum im der Klinik am Stadtpark speziell dafür ausgestattet werden, noch mehr behinderte Menschen stressfrei zahnärztlich zu versorgen. „Es ist nicht so einfach, einen spastisch gelähmten oder geistig behinderten Menschen zu behandeln. Dafür braucht es spezielle Vorkehrungen und Ausstattungen, die natürlich nicht jeder Zahnarzt in seiner Praxis hat.“ erklärte Andrea Löwe. „Das Geld soll in Gütersloh bleiben. Wenn wir hier behandeln können, ersparen wir unseren Patienten weite Wege, denn für eine Liegend-Behandlung unter Narkose müssen sie jetzt bis nach Lippstadt oder weiter fahren.“

– Foto und Auszug aus der Verler Zeitung vom 27.01.2010 –

Wir von Anästhesie-OWL danken dem Verein und den vielen Menschen, die ihr Altgold für diesen guten Zweck zur Verfügung gestellt haben, ganz herzlich für diese überaus großzügige Spende!