Information für Kinder

Ist alles halb so schlimm!

Es macht keinen Spaß, rumzutoben oder zu spielen, wenn einem die Zähne oder sonst etwas weh tut, oder? Aber zum Doktor – nee bloß nicht? Und jetzt sollst du auch noch ’ne Narkose kriegen – au weh? Was da wohl passiert?

Dass dir das nicht geheuer ist, verstehen wir gut. Aber du wirst sehen, alles wird gut.

Erst mal kommst du mit Mama oder Papa zu uns zur Untersuchung. Da wird ein Fragebogen ausgefüllt wegen Krankheiten und so. Blut abnehmen brauchen wir nicht! Deinen Eltern geben wir zwei „Zauberpflaster“ mit, die sie dir zu Hause auf den Arm kleben.

Am Behandlungstag darfst du nicht frühstücken, nur duschen, Zähne putzen und klares Wasser oder Tee trinken – aber auch nur bis 2 Stunden vor deinem Termin! Bei uns kriegst du dann einen leckeren Saft. Auch wenn du nicht dran glaubst: mit diesem Saft und dem Zauberpflaster spürst du es gar nicht, wenn wir dir die Nadel für die Narkose setzen. Die sieht aus wie ein blauer Schmetterling und du kannst zusehen, wie wir das machen.

Wir klappen das Deckelchen von dem „Schmetterling“ auf und geben die Narkoseflüssigkeit rein. Dann schläfst du gleich ein und merkst von der Behandlung gar nichts. Etwas später wunderst du dich, dass schon alles vorbei ist.

Wenn du aufwachst, sind Mama oder Papa neben dir. Dein Lieblings-Stofftier darfst du übrigens auch mitbringen. Ganz schnell geht’s auch schon wieder nach Hause. Bei deinen Freunden hast du dann viel zu erzählen!

Ist doch alles halb so schlimm, oder?